Die Lesewolke Schulbibliothek stellt sich vor!

Rückblick 2018 und Ausblick für 2019

Rund 5000 mal wurden unsere Seiten im vergangenen Jahr aufgerufen. Eine beeindruckende Statistik, die zeigt, dass sich mehr Internet-Nutzer bzw. Eltern mit dem Thema Lesen in der Grundschule und auch einer Schulbibliothek auseinandersetzen möchten.

Leider war die Resonanz bei der freiwilligen Mitarbeit vonseiten der Eltern der Astrid-Lindgren Schule eher rückläufig, was sich letztendlich auch in der Organisation bzw. Veranstaltungen außerhalb der Ausleihzeiten bemerkbar gemacht hat.

Diverse Aktionen, die wir auf und mit dieser Seite und natürlich mit den fleißigen Nutzern der Lesewolke Schulbibliothek geplant haben, werden wir wohl nicht mehr umsetzen können.

Aktuell sieht es sogar so aus, dass diese Website im Frühjahr 2019 ihren Betrieb einstellen wird.

Wer sich über die Lesewolke Schulbibliothek – Ausleihzeiten, Mitarbeit etc. – informieren möchte, wendet sich bitte an das Sekretariat der Schule.

Von Grundschüler gemalte Lesezeichen als Deko in der Schulbibliothek Lesewolke

Die Schulbibliothek Lesewolke

Die Schulbibliothek Lesewolke ist Teil der Astrid-Lindgren-Schule befindet sich in einem hellen großen Raum unter dem Giebel der Schule.

In 6 großen gut sortierten Rollladenschränken warten mehr als 1000 Bücher ab Lesestufe 1 auf interessierte Leser. Das Sortiment umfasst diverse Kinderbuchklassiker, Nachschlagewerke aber auch zahlreiche spannende Neuerscheinungen, die die Bibliothek dank Spenden anschaffen konnte.Die Bücherregale der Lesewolke Schulbibliothek sind bis zum Rand mit Informationen und Abenteuer gefüllt.

Während der großen Pause können die SchülerInnen aller Klassen im Bestand stöbern. Beraten werden sie dabei von unseren ehrenamtlich tätigen Müttern, aber auch von den Viertklässlern.

Wer mag, kann sich etwas vorlesen lassen oder es sich mit seinem Buchschatz auf einem der bequemen Sitzsäcke gemütlich machen.

In der Lesewolke findet sich nicht nur ein Buch für jeden Geschmack, sondern auch eine kuschelige Ecke zum Lesen.

Die Schüler können jeweils ein Buch für die Dauer von 2 Wochen ausleihen oder – sollte das Lieblingsbuch gerade ausgeliehen sein – sich auch auf die Warteliste setzen lassen.

Die Listen werden von den diensthabenden Viertklässlern geführt, die so spielerisch den Umgang mit einem Bücherei-System sowie sorgfältiges Arbeiten lernen.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken