Die Lesewolke Schulbibliothek gibt es jetzt auch im Internet unter Lesewolke.de

Frischer Wind in der Lesewolke

Auch wenn wir Bücher lieben, wagt die Lesewolke den Schritt ins digitale Zeitalter.

Auf Wunsch vieler Eltern werden wir auf unserer nagelneuen Website nach und nach ausführliche Informationen zum Thema Veranstaltungen, neuen Büchern in der Lesewolke sowie ehrenamtlicher Mitarbeit anbieten.

Da wir mit den schriftlichen Einladungen, die über die jeweiligen KlassenlehrerInnen verteilt werden, leider nicht alle Eltern erreichen, planen wir außerdem einen Newsletter, mit dem wir voraussichtlich 1x im Monat über die aktuellen Veranstaltungen informieren.

Außerdem planen wir eine Whatsapp-Gruppe für die Termine der Lesewolke, so dass wir die Termine gleich auf das Handy der interessierten Eltern schicken können. Dazu brauchen wir allerdings ein Whatsapp-taugliches Handy (darf auch gern ein älteres ausrangiertes Model sein). Wer also noch ein Smartphone ungenutzt im Schrank liegen hat, darf es gerne der Lesewolke spenden.

Wer sich für die Veranstaltungs-Benachrichtigung über Whatsapp interessiert, kann uns seine Mobil-Nummer über das Kontaktformular mitteilen. (Anmerkung vom 03.01.2019: Leider stehen die Funktionen Kontaktformular, Newsletter etc. nicht mehr zur Verfügung, da es z.Zt. keinen Online-Ansprechpartner gibt).

Das Austragen (Newsletter oder Whatsapp) ist selbstverständlich jederzeit möglich.

Wer Lust hat, diese Website weiter mitaufzubauen und zu gestalten, wendet sich bitte ebenfalls per E-Mail an die Lesewolke.

 

 

Ein Gedanke zu „Frischer Wind in der Lesewolke

  1. Tatjana Lißewski

    Wir wünschen uns, dass es Minecraft-Bücher in der Lesewolke gibt. Mit den Anleitungen kann man zu Hause neue Bau-Ideen ausprobieren!
    Max und Cengiz aus der 4a

Kommentare sind geschlossen.